Workshopbericht: Mixed Realities

Ben­ja­min Porps erläu­tert in sei­nem Bericht „mixed rea­li­ties“ die Über­la­ge­rung von vir­tu­el­ler und rea­ler Welt. Im Mit­tel­punkt ste­hen prak­ti­sche Anlei­tun­gen zur Inte­gra­ti­on digi­ta­ler Medi­en in die thea­tra­le Arbeit mit Schü­le­rin­nen und Schüler. 

Unterwegs in Höxter

Wel­che künst­le­ri­schen For­men ermög­licht das thea­tra­le Kon­zept „unter­wegs in…“? Ist das Prin­zip der Per­for­mance auf ande­re Städ­te übertragbar?